Produkte und Lösungen

Anschläge, Amoklagen, Massenkarambolagen, Zugunglücke: Großschadenslagen sind Grenzsituationen – für Einsatz- und Führungskräfte ebenso wie für Betroffene und Angehörige.

RescueWave unterstützt von Einsatzbeginn an. Die digitale Systemlösung ist so konzipiert, dass sie sowohl den ersteintreffenden Einsatzkräften als auch der Einsatz- und den Abschnittsleitungen als zentrales Instrument dient, von der Sichtung in der Chaosphase über die Patientenversorgung bis hin zur Transportorganisation.

Bestandteile des Systems

Rescuewave-App

Mobile Anwendung

Rescue.App

Die Anwendung erlaubt die effiziente Führung komplexer Lagen. Es liefert den Verantwortlichen wichtige Statistiken sowie Informationen über die Lage, Anzahl und den Status der Verletzten. Die Erfassung von Patienteninformationen, sowie die Organisation von Transporten können hierüber schnell und einfach abgewickelt werden.

Elektronische Anhängekarte

Rescue.Node

Die automatisierte, digitale Anhängerkarte ermöglicht eine effiziente und reibungslose Weiterleitung von Informationen über den Patienten (Sichtungskategorie, Transporthinweis, Standort mittels GPS) an die Einsatzleitung sowie alle anderen Einsatzkräfte.

RescueNode_Patienten Sichtungsgerät
Rescuewave Server

Server

Rescue.Board

Der Server ist die Basiseinheit jedes RescueWave-Systems. Es verbindet alle Komponenten des Systems und führt Datensynchronisation im Hintergrund durch. Als Fahrzeugeinbau oder Spezialkoffer verfügbar.

So funktioniert’s

^
01

Eintreffen der Fahrzeuge am Unfallort

Das RescueWave-Netzwerk Rescue.RAN baut sich automatisch auf, unabhängig von Mobilfunk- oder BOS-Netzen.

Rescuewave-Netzwerk wir angeschaltet
^
02

Sichtung

Die Verletzten erhalten jeweils ein Rescue.Node. Sekundenschnell können mittels Drehschalter am Rescue.Node Verletzte gesichtet und umgesichtet werden. Die Rescue.Nodes registrieren automatisch Anzahl, Sichtungskategorie und Positionen der Verletzten und melden ihren Status kontinuierlich an das RescueWave-Netzwerk.

^
03

Erste Lageinformation

Führungskräfte nutzen die Rescue.App, um sich einen ersten Lageüberblick über Anzahl und Positionen der Verletzten zu verschaffen.

^
04

Patienteninformationen erfassen

Während der Untersuchung werden die Informationen des Verletzten auf der App erfasst. Neben wichtigen Informationen, wie Verdachtsdiagnose und Transportart, werden ebenso Suchdienstinformationen und Fotos sowie weitere Angaben zur Person erfasst.

Patienteninformationen auf der App erfassen
^
05

Transport organisieren

Mit nur drei Klicks werden dem Patienten ein Transportmittel und eine geeignete Zielklinik zugewiesen. Echtzeit-Dispositionen reduzieren den Funkaufwand drastisch. Transportaufträge können direkt gedruckt werden.

Ihre Vorteile

Lageinformationen von Anfang an ‒ in Echtzeit

Zuverlässige Lageinformationen bereits in der Chaosphase ab Einsatzbeginn: Betroffene und Verletzte werden durch die elektronischen Sichtungsgeräte Rescue.Nodes automatisch registriert und mittels GPS lokalisiert. Strichlisten auf Papier sowie Kladden werden überflüssig. Die Anzahl der Geschädigten ist jederzeit eindeutig.

Gezielte Unterstützung bei der Einsatzführung

Durch die automatische Übertragung der Sichtungsergebnisse von den Rescue.Nodes an die Einsatzführungs-Software Rescue.App stehen die Daten überall in der Lage zur Verfügung. Einsatzleitung, Abschnittsleitungen und Führungskräfte haben zu jeder Zeit Zugriff auf aktuelle Daten, insbesondere auf mobilen Geräten. Entscheidungen können somit frühzeitiger und auf Basis valider Daten getroffen werden.

Sichtung im Handumdrehen

Mit RescueWave gehören Papierkarten und Armbänder endlich der Vergangenheit an. Jeder Betroffene erhält ein Rescue.Node. Mit nur einer Handbewegung, ohne jegliches Zubehör, wird das Sichtungsergebnis sicher und schnell eingestellt sowie automatisch bereit gestellt. Die Farbkennzeichnung leuchtet und ist somit auch aus der Ferne und im Dunkeln gut zu erkennen.

Sicherheit in Lagebesprechungen

Mit klar aufbereiteten Statistiken, basierend auf Echtzeitinformationen, bietet die Rescue.App eine belastbare Grundlage für Absprachen und Entscheidungen aller Führungskräfte. Missverständnisse werden vermieden, der Abstimmungsbedarf über Funk wird erheblich reduziert. Das System ermöglicht eine durchgängige Unterstützung in allen Phasen der MANV-Bearbeitung.

Patientenversorgung und -erfassung

Mit RescueWave lassen sich genau die Patienteninformationen erfassen, die in der Lage zuerst benötigt werden. Sichtungsverlauf, Transporthinweise sowie medizinische Erstmaßnahmen stehen in der benutzerfreundlichen Rescue.App zur Verfügung. Ebenso können Suchdienst-informationen, Fotos sowie weitere Angaben zur Person erfasst werden. Alle Informationen sind zusätzlich durchsuchbar.

Transportorganisation schnell & intuitiv

Die optimal auf die Vor-Ort-Prozesse angepasste Software unterstützt die Zuteilung der Patienten auf Rettungsmittel und Kliniken. Dabei revolutioniert das System die systematische Abarbeitung eines MANV in punkto Geschwindigkeit und Prioritätensetzung, damit die schwerverletzten Patienten zuerst identifiziert und versorgt werden können. Die On-Scene-Zeit wird mit RescueWave deutlich reduziert, gleichzeitig werden Ressourcen und Transportmittel effizient genutzt.

M

Online-Vorführung

Gerne bieten wir Ihnen eine kostenlose und unverbindliche Online-Vorstellung des RescueWave-Systems an.